Miata-Vergleich – 1.6 VS 1.8 NA

1.6 VS 1.8 NA Miata Vor- und Nachteile im Vergleich

In diesem Artikel führen wir einen 1,6 VS 1,8 NA Miata-Vergleich durch und teilen Ihnen unsere Gedanken zu diesem Thema mit.

Als Mazda 1989 auf der Chicago Car Show den MX-5 vorstellte, war die Presse von diesem dynamischen japanischen Roadster begeistert. Die Erwartungen gingen durch die Decke und dem Autohersteller aus dem Land der aufgehenden Sonne gelang es, alle Möglichkeiten zu übertreffen.

Miata wurde zu einer Legende auf der Straße und die Weiterentwicklung führte dieses Modell später zu seiner vierten Generation. Die erste Generation des MX-5 ist jedoch immer noch ein heißes Thema unter Miata-Fans auf der ganzen Welt. Eine der Leitfragen zur nicht enden wollenden NA-Generation ist der Vergleich zwischen Miata mit 1,6- und 1,8-Liter-Motoren.

Welche Version ist besser? Welcher ist mehr Miata? Diese und weitere Fragen warten in diesem Artikel auf eine Antwort. Eines ist sicher, wir werden versuchen, alle wichtigen Aspekte zu berücksichtigen, die zu einer Entscheidung führen, falls es welche gibt.

Zahlen und Fakten

Lassen Sie uns einige grundlegende Fakten durchgehen und sehen, wie groß der Unterschied zwischen den beiden Modellen ist und warum diese Roadster immer noch ein so heißes Thema darstellen.

Miata 1.6 NA (NA6)
Technische Daten:

1990–19931,6 l Inline-45-Gang-MT85 kW (114 PS) @6,500Drehzahl
1994–19981,6 l Inline-45-Gang-MT66 kW (88 PS)
BaujahrMotortypÜbertragungLeistung

Miata 1.8 NA (NA8)
Technische Daten:

1994–19951,8 l Inline-45-Gang-MT95 kW (128 PS) @6,500
1996–19971,8 l Inline-45-Gang-MT99 kW (133 PS) @6,500
BaujahrMotortypÜbertragungLeistung
NA6 Miata MX5

Matts NA6 Motorraum (Foto von: Chad Lunn – Canibeat.com)

Der 1.6 Miata startete mit einem 85-kW-Motor mit Eisenblock, der vom Turbomotor des Allradautos 323 GTX abgeleitet war. Mit 114 Pferden, die diesen energischen Roadster ziehen, ist eine Beschleunigung von 0-100 km/h in 8,3 Sekunden möglich. Dieser Motor hatte auch eine leichtere Kurbelwelle und ein leichteres Schwungrad.

Eine spätere Version dieses Motors (1994-1998) bringt weniger Leistung auf den Tisch, was wahrscheinlich eine Entscheidung war, die auf der Produktion des 1,8-Motors basiert. Bei dieser neuen Version ging es jedoch nicht nur ums Abnehmen; Sie fügten Servolenkung, Klimaanlage und Stereoanlage als Teil ihrer Standardausrüstung hinzu.

Als Mazda den 1,8-Liter-Motor einführte, brachte er zusätzliche Leistung in die Hände der Fahrer. Die grundlegende Fahrzeugkonstruktion blieb gleich, während einige Ergänzungen für mehr Festigkeit und eine bessere Seitenaufpralltoleranz sorgten. Der Grund für diese zusätzliche Stabilität liegt in einer zusätzlichen Verstrebung des Chassis. Vorderer und hinterer Hilfsrahmen erhielten eine Spurstange, um die Reaktion des Autos auf Federungsbelastungen zu verbessern.

Der Hauptunterschied, den die Version 1.8 eingeführt hat, war die Gewichtszunahme. Das Modell mit größerem Motor wiegt etwa 990 kg, aber die zusätzliche Leistung gleicht diese zusätzlichen Kilos aus, wodurch das Auto eine etwas bessere Leistung erbringt.

Bei der Ausstattung hat 1.8 leicht die Oberhand. Im Laufe der Produktion wurden für beide Modelle einige Sondereditionspakete für verschiedene Märkte entwickelt.

Das Wort der Fahrer

In puncto Fahrgefühl dreht der 1.6er durch das leichtere Schwungrad freier als der 1.8er. Das macht das Fahrerlebnis ein bisschen lustiger, besonders wenn wir das leichte Übersteuern hinzufügen, das 1,6 packt. Beim Fahren des Autos fällt auf, dass die für 1.6 verwendeten Materialien, insbesondere das frühe Modell, eine bessere Qualität zu haben scheinen. Ein weiterer Konstruktionsfehler, sagen die Fahrer, kommt in Form des Beifahrerairbags. Dieser Sicherheitszusatz hat eine etwas ungünstige Position und ruiniert das Gesamtdesign des Boards. Auf der anderen Seite versteht es sich von selbst, dass 1.8 ein sichereres Auto ist und außerdem leistungsstärker ist.

Was Fahrer am 1.6 am meisten loben, ist sein Drehmoment und seine Fähigkeit, schneller zu drehen.

Urteil

Der technische Aspekt bringt diese beiden Autos sehr nahe beieinander. Die Designmerkmale blieben gleich, mit nur wenigen Änderungen im Inneren, wie integrierten Lautsprechern an der Türverkleidung und einigen kleinen Details auf der Platine. Mit anderen Worten, die Unterschiede sind bei Menschen, die die eine oder andere Seite unterstützen, sehr umstritten. Es ist nicht ungewöhnlich, Leute sagen zu hören, dass beide Autos gleich großartig sind, wobei mehrere Fahrer empfehlen, die Motoren auszutauschen.

Wir könnten daraus schließen, dass der 1.6 Miata ein energischer, dynamischer Roadster ist, während der 1.8 ein stärkerer, bodenständigerer Bruder ist.

Vielleicht sind Sie neugierig, es herauszufinden Mazda MX-5 Miata Häufige Probleme und Fehler

 

 

 

1 Comment

  1. Ich habe 1989 einen 1990er gekauft, als sie zum ersten Mal Nordamerika trafen. Ich liebe dieses Auto. Gründen Sie eine Familie und Sie wissen, wie das geht. Einige Jahrzehnte später kaufte ich vom ursprünglichen Besitzer einen 1996er mit einem Berg von Serviceaufzeichnungen und 65.000 auf der Uhr. Ich mag beide, aber letzteres hat C-Paket, Rot, hellbraunes Leder, Hardtop. Ich war glücklich damals und glücklich heute. 1.6 und 1.8 kein Problem. Ich mag einfach NA Miatas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hauptmenü